Aktuelles

Lesung

6. Mai, 19:30 Uhr Karnerwirt, Muggendorf – verschoben!


Interview

ich war zu Gast bei dem großartigen Hinfallen – Podcast:

07 Hinfallen mit Michaela Prendl … und wie versinkt man eigentlich im Theaterbühnenboden? Hinfallen

Sie ist Schauspielerin, Moderatorin, Autorin, Sprecherin und Gast Nr. 7 bei Hinfallen: Michaela Prendl! Wer wissen will warum Michaela schon auch mal im Boden versinken will, wie viel Schlaf die Stimme ölt und wie man das alles neben Theaterproben und Neffenunterhaltung schaukelt, der schalte ein – und scheitere gemeinsam mit uns. Danke Michaela Prendl, dass du dich unseren Fragen gestellt und dich aufs Scheitern eingelassen hast! Liken, Teilen, Abonnieren oder einfach nur Anhören, und zwar hier: Anchor.fm: "Hinfallen • A podcast on Anchor" https://anchor.fm/hinfallen Google Podcast: https://www.google.com/podcasts?feed=aHR0cHM6Ly9hbmNob3IuZm0vcy82ODlhMjJiYy9wb2RjYXN0L3Jzcw== Spotify: https://open.spotify.com/show/50LDUYZEUy2hEVWaGMMRKi RadioPublic: https://radiopublic.com/hinfallen-Gb9vxx Breaker: https://www.breaker.audio/hinfallen Michaela Prendl ist eine österreichische Schauspielerin. Sie studierte an der Schauspielakademie Elfriede Ott. Zum Beispiel oft zu sehen beim Nestroy Ensemble Schwechat und hoffentlich nach einer langen Corona-Pause bald wieder auf den Bühnen Wiens! …und laut Vita ist ihre Nase abnehmbar, da müsst ihr sie aber selbst fragen. Mehr von Michaela Prendl gibt's hier: https://michaelaprendl.com/ oder hier Sinnhafte Sprachnachrichten gibt's hier: https://youtu.be/nQt7bpvoBTc und hier https://youtu.be/Ib6sOkSpsLo Bis ganz bald, liebe Hingefallene Moderation: Antonia Eckhart, Tina Krapfenbauer Schnitt: Antonia Eckhart Cover Art: Alexander Gratzer Music by Lesfm from Pixabay
  1. 07 Hinfallen mit Michaela Prendl … und wie versinkt man eigentlich im Theaterbühnenboden?
  2. 06 Hinfallen mit Matthias Ramsey … und die Datenbank des Scheiterns erweitern?
  3. 05 Hinfallen mit Rahel … und wohin führt die Scheiterleiter?
  4. 04 Hinfallen mit Jakob Kraner … und Wie spricht man eigentlich Lawrence Weiner aus?
  5. 03 Hinfallen mit Valentin Schuster … und was ist eigentlich im kirgisischen Frühstücksfernsehen passiert?

neuer Text

Der Raum in meinem Kopf

Der Raum in meinem Kopf wirkt manchmal so groß und unendlich wie das Universum, es wirkt so als ob ich mich darin verlieren könnte. Ich traue mich gar nicht zu weit zu gehen, weil was passiert, wenn ich verloren gehe, davon schwebe, nicht mehr zurückfinde? Wie ein Echo klingen Dinge, die zu mir gesagt werden durch alle Windungen, prallen an meiner Schädeldecke ab und kommen wieder zurück und dann fühlt es sich so an als hätte es nicht nur eine Person gesagt, sondern hunderte immer und immer wieder.

Der Raum in meinem Kopf ist manchmal voll Chaos – vollgestopft mit Dingen, die ich nicht mehr brauche, aber auch nicht hergeben kann. Ich stolpere über alte Erinnerungen, wenn ich eigentlich etwas ganz Anderes suche und bin dann gefangen in den alten Bildern und Erlebnissen, die schon ganz staubig sind.

Der Raum in meinem Kopf ist manchmal ganz eng, so dass ich gar keinen Platz darin finde für Neues. Es ist so eng, dass ich lieber zumache und es ignoriere als mir darin Platz zu schaffen, zu lüften, die Vorhänge aufzuziehen und meine Gehirnzellen aufzuwecken und ihnen anzuschaffen „hier endlich einmal aufzuräumen und auszumisten“.

Der Raum in meinem Kopf ist manchmal heiß wie in einer Sauna oder eher wie in einem Kontrollraum, wo alle Knöpfe leuchten und eine rote Sirene signalisiert, dass etwas nicht stimmt – das System gehört gekühlt, heruntergefahren und neugestartet, bevor es sich selbst zerstört.

Der Raum in meinem Kopf ist manchmal ganz leer – ich hüpfe wie über eine Blumenwiese dahin und kann mir dann gar nicht vorstellen, dass es hier zu eng wird oder chaotisch ist – es ist doch gerade so friedlich und genug Platz, um Ideen wachsen zu lassen und ihnen dabei zuzusehen, wie sie Früchte tragen. Dann steht die Zeit still.

Der Raum in meinem Kopf ist vieles, aber er ist niemals nur ein Raum. Es ist eine Welt, die sich ständig verändert und verwandelt. Manchmal frage ich mich, ob das alles real ist, was in diesem Raum vor sich geht und dann stelle ich fest, es ist egal. Denn der Raum in meinem Kopf ist mein Raum, meine Welt und ich gestalte sie.

Die Welt in meinem Kopf ist meist präsenter als mein Körper in der Welt da draußen.

mp


neue Fotos – Shooting mit Gabriele Wölfler

Videos

(not) About me
(c) 2021 Michaela Prendl
sinnsuche von Michaela Prendl
(c) 2021 Michaela Prendl
stimmfindung von Michaela Prendl
Theater- und Musikfest, Rothmühle Schwechat
September 2020
Kamera: Bernadette Dewald
(c) 2020 Nestroy Spiele Schwechat
Ein Funke
ein Film von Nina C. Gabriel und Ludwig Drahosch
mit Elisabeth Spiwak, Ines Cihal, Michaela Prendl
Musik: Ludwig Drahosch junior
Text: Michaela Prendl
Eine Umarmung/ Social Distance (April 2020)
Text und Foto: Michaela Prendl
Video: Christine Prendl